DE

Zeit und Wege einsparen.

Die Prozessindustrie gehört wohl zu den technologisch anspruchsvollsten Industriezweigen und verlangt daher nicht nur aufgrund gesetzlicher Regelungen, der Verfügbarkeit von Rohstoffen sowie aktueller technischer Entwicklungen nach echten Innovationen.

Als modulares IPSS zur Planung, Steuerung, Durchführung und rechtssicheren Dokumentation von Instandhaltungsmaßnahmen passt sich SI®/PAM sehr flexibel den vielfältigen Anforderungen von Unternehmen aus dem Bereich der Prozessindustrie an.

Vor allem mit seinen mobilen Instandhaltungslösungen unter Einsatz von Tablets oder Smartphones für die Instandhaltung vor Ort in Kombination mit der RFID-Technologie bietet SI®/PAM interessante Funktionen für die Prozessindustrie mit ihren oftmals weitverteilten Anlagen.

Mit RFID-Transpondern ausgestattete Anlagenkomponenten ermöglichen hierbei eine eindeutige Lokalisierung sowie Identifikation über Smartphones oder Tablet-PCs, wodurch die mobile Instandhaltung nicht nur sicherer wird, sondern auch effizienter, da sich viel Zeit und noch mehr Wege einsparen lassen.